#1 Unterschiede von BlutBartSon 20.10.2021 22:11

avatar

Was sind oder was ist der Unterschied zwischen Neoheiden, Pagan , Asatru ?

Was gibt es noch für Heidnischen
,,Glaubfesrichtungen "

Was ist der Eldaring?

Bin auf der Suche nach wissen, Zugehörigkeit und einfach das richtige .

Mein Pfad den ich gefunden habe ist schon das richtige.
Brauche ein Schliff.
Informationen ect.

Hochachtungsvoll
BlutBartSon

#2 RE: Unterschiede von Catrin 21.10.2021 11:18

avatar

Wir bezeichnen uns als Altheiden, da wir dem altüberlieferten Glaubensweg der heidnischen Ahnen folgen. Pagan ist der englische Ausdruck für Heiden allgemein, während alle heidnischen Richtungen, welche den Glauben an die Asen beinhalten, egal ob Alt- oder Neuheiden, als Asatru, also als asengläubig, bezeichnet werden können.
Mit dem Eldaring haben wir nichts zu tun; wir können nur über unsere eigene Glaubensgemeinschaft Auskunft geben.

#3 RE: Unterschiede von BlutBartSon 21.10.2021 13:07

avatar

Lieben Dank dafür .
Nicht falsch verstehen , es gibt doch Glaubensgemeinschaften die doch andere Ansichten haben zum heidentum ?


Bei den Christen ist das ja auch so .
Z.b. Evangelischen u katholischen etc.

Im Islam gibt es auch um die 70 andere Glaubensgemeinschaften .

#4 Online sprachchat von BlutBartSon 21.10.2021 13:16

avatar

Hätte mal eine Anregung bezüglich
Austauschen peer sprachchat.
Würde helfen beim Kennenlernen , austauschen vieles mehr .
Wäre das möglich ?
Oder besteht so eine austausch Chat schon ?

Gibt es heiden in Nähe von 35398 Gießen-Hessen ?

#5 RE: Unterschiede von Geza v. Nahodyl Nemenyi 21.10.2021 13:17

avatar

Man unterscheidet zwischen "Gemeinschaft im Glauben" - das gilt für die GGG und die Altheiden, und zwischen "Gemeinschaft von Gläubigen" - das sind Vereine wie der erwähnte.
Wir Altheiden haben eine klare Lehre, eindeutige Vorstellungen, die sich auf die Quellen stützen. Das bindet zwar keines unserer Mitglieder, denn jeder kann und soll glauben, wie er möchte, aber es ist für unsere Gemeinschaft verbindlich.
Die "Gemeinschaften von Gläubigen", also neoheidnische Vereine, haben keine klare und eindeutige Lehre, da vertritt jeder nach eigenem Geschmack, was er für richtig (zutreffend) hält, und was nicht. Die jeweilige Vereinigung kann sich daher in keiner Weise festlegen und klar äußern, weil sie damit sofort einige der Mitglieder ausgrenzen würde. Deswegen redet man da nur allgemein von "dem Heidentum" oder "Ásatrú", ohne sich irgendwie als Verein zu positionieren. Es gibt da auch viele, die gar nicht heidnisch sind, sondern lediglich Fantasy-Rollenspieler, Mittelaltermarkt-Mitwirkende oder Metal-Fans sind.
Ich kenne keine andere heidnische Gemeinschaft, die wie wir eine einheitliche Religion vertreten. Das ist unser "Alleinstellungsmerkmal" und deswegen wurden wir von Neoheiden bereits zuweilen als "Dogmatiker" bezeichnet, obwohl es ja auch bei uns keinen Zwang in irgendeiner Form gibt.

Lichtgruß
Geza

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz