#1 Politik und der Zustand der Welt von Merowing 06.01.2015 21:11

Hallo Erwin,
Welche Personen ( mit Ausnahme von Dir ;-) ) währen nun geeignet die Politik in unserer Welt zu leiden ( Namen )?

#2 RE:Politik von Erwin 07.01.2015 09:10

avatar

..verbinde es nicht mit Namen, sondern Taten!

Ein Gerhard Schröder gibt in einer Podiumsdiskussion zu, das er ein Kriegsverbrecher (wohl) ist, weil Jugoslawien ohne UNO-Mandat bekriegt wurde...Pfeif drauf, meinte er sinngemäß...Altkanzler Helmut Schmidt gibt offen in einer Podiumsdiskussion zu, in "Krisenfällen" jedes Nationale und Internationale Recht gebrochen zu haben, das wäre doch völlig normal...das Publikum lacht dabei..
Wegen der Kritik an diesen jetzt zugegebenen Verbrechen wurden Leute abgestraft und es hat Leben und Existenzen gekostet. Eigentlich gehören beide nach Den Haag, oder?

Ach ja, Den Haag: Berlusconi hat Merkel dort hin schleifen wollen, weil die noch lebenden Holocaustopfer nie offiziell vom Kriegsverlierer "Deutschland" entschädigt wurden. Sie schaue ungerührt zu, wie diese stürben und die Taten blieben "nicht rechtskräftig verurteilt". Finanzministerchen und ich schrieben sofort nach Den Haag: Jawohl, die Opfer müssen entschädigt werden, heimlich und ohne großes TamTam. Das der Minderjährigen-Nicht-Kostverächter aber die Ängschiiiee da vor das Gericht zerren will, läge aber an der zu vermutenden Tatsache, das so beide über eine "Verurteilung" faktisch den Handlungsbedarf durch den Kriegsverlierer Deutsches Reich sich erschwindeln, um zu sagen: Seht her, wir (BRD) sind doch die Rechtsnachfolger von "denen". Das würden Ministerchen und ich uns aber verbitten, Geld für die Opfer hieße Schuld vor diesen Menschen symbolisch ab zu bauen was wir ausdrücklich begrüßen, und an sonst die Empfehlung aus zu sprechen, wegen "Vortäuschung einer Straftat" den beiden Murksern mal "die Leviten zu lesen". Passiert ist nichts, weder Anklage noch Geld an die Opfer!!!! So handelt die letzte und höchste Instanz der Judikative (vor "Gott") auf dem Scherbenhaufen Erde.....

Du willst Namen?

Der Laden ist unregierbar geworden, das ist unser Problem. Nicht mal ich würde es noch schaffen, hier Ordnung hinein zu bekommen, was heißt, das ich nicht mit dem Spruch tag täglich konfrontiert würde:"...die machen das doch auch.."....auf die Welt wartet nichts Gutes, das Schafott und die Brandstatt. Darüber muß man sich doch nicht wundern?

Chlodwigs Untat wird jetzt zu büßen sein, was heißt, in der Nifelheel zu schmoren, bis irgend eines fernen Tages die Wiedergeburt erfolgt, um unter ungünstigsten Bedingungen zu zeigen, was dazu gelernt zu haben....tja, wie definiert man "doof"?

#3 RE: RE:Politik von Merowing 07.01.2015 12:58

Nach dem letzten Beitrag von Erwin muss ich nun davon ausgehen das Ragnarök mittlerweile begonnen hat. Zumindest hier in Midgard. Ist die Frage nun was Surtr noch zerstören kann, was wir Menschen nicht schon vorher vernichtet haben?

#4 RE: RE:Politik von Erwin 07.01.2015 16:51

avatar

Denken wir doch mal logisch! Ragnarök ist das Gericht halten der Götter (männlichen Gottheiten?) über die Gesamtsituation, in der sich das Universum mit den 9 Welten befindet. Was Midgard angeht, also die Menschenwelt, der Bankrott ist da....aber noch nicht ausgesprochen!
Ich bin so rotzfrech: Das Ding wasserdicht zu machen obliegt mir. Das ist meine Vermutung, mit der ich weder Geld verdienen, Geld erpressen, noch Handlungen erzwingen will, nur, wenn ich sage: Eine Situation ist so, das ab jetzt nur noch Willkür das ist, worauf man noch sicher bauen kann, dann ist der Endpunkt erreicht.
Hier geht es nicht um die Stadt Nottingham mit seinem korrupten Sheriff, wo ich in den Sherwoodforrest ausweichen könnte, die Südgermanen unterste Schicht hat es offiziell geschafft, das, was nie sein dürfte, sauber hin zu kriegen. Eine total korrupter Planet Erde.

Wenn man diese irrwitzige Situation analysiert, das muß und sollte man, den jede Straftat wird mit Strafen von..bis..belegt, also die Wertung der Schwere der Tat mit einbezogen werden wird, so sag ich mal: Wie kann man Psychopathen ein solches Treiben über Jahrhunderte erlauben, wie kann man weg sehen, was zwingend kommen muß?

Daher ist der Ragnarök (schon lange) ausgesprochen.

Edit: ..flott das Wort "Politik" erklärt: Politik ist die Werbung um Ideen, wie vorhandene Ressourcen für eine Gruppe am Besten zu behandeln/verwerten sind.

Wenn also Politiker kriminell handeln, ist das keine Politik sondern eine Straftat!

#5 RE: RE:Politik von Erwin 07.01.2015 17:43

avatar

..da noch was zum Verständnis meiner Argumentation: Der Ragnarök, also "der Vollzug der Tatsachenrichtung" wird dann spürbar, wenn "...einen die Guten Geister verlassen haben...", also unglückliche Situationen wie Unkraut im Leben spriessen.

Das begründe ich so, da im Ragnarök die "Götterdämmerung" so schön genannt, die männlichen Gottheiten selbst kämpfen müssen, um sich selbst "zu erhalten/ihr Ideal, wofür sie stehen bewahren wollen" und man für Erdlinge keine Zeit hat. Ab dann muß jeder auf sich selber auf passen, dann gibt es kein Satz mehr wie "--Glück gehabt...noch mal gut gegangen..etc.", dann lebt man wie ein Starfighterpilot: Jeder Fehler wird hart bestraft. Das das schief geht für Euch, wer leugnet das?

Ich sag es mal mit einer Anekdoten aus meinem Nicht-Irdischen Leben: Als mein Vater und meine Mutter standesamtlich heiraten wollten, hat die Verwandschaft sie nach Berschweiler, einem Nachbarort zum Standesamt gefahren. Zuvor aber, da mein zukünftiger männlicher Elternteil Jäger war, wollte man mit Ehrensalut die Hochzeit einleiten. Also Schrotflinte geladen, schräg nach oben gehalten und "Feuer". Eine der verdammten Schrotkugeln hatte den Türeingangssimms getroffen, das der nun wild eintretende Querschläger meine zukünftige Mutter beinahe das Augenlicht eines Auges gekostet hätte, der Querschläger verursachte eine stark-blutende Wunde an der Nasenwurzel. Die Hochzeit wäre beinahe "abgeschossen" worden....so, davon in größeren und kleineren Abständen so 4 Jahrzehnte in mein Lebenslauf gepackt (ausser Catrin und...? wird das eh keiner begreifen), dann wüsstest du etwa, was "hier" los war.

Jeder Satz dazu ist aber schlechter für euch als für mich: Dalli-Klick mit Hans Rosenthal ist dir ein Begriff? Jedes weitere offengelegte Puzzle-Teil macht das Erraten wertloser.......und das Gesamtbild wird den Laden hier umkrempeln. Fragt sich bloß, wie? Dem Surtr mach ich keine Vorschriften, aber eigentlich gehört der ***** hier geschreddert.

#6 RE: RE:Politik von Catrin 07.01.2015 18:03

avatar

Zitat
Der Ragnarök, also "der Vollzug der Tatsachenrichtung" wird dann spürbar, wenn "...einen die Guten Geister verlassen haben...", also unglückliche Situationen wie Unkraut im Leben spriessen.



Es gibt viele Menschen, die glauben, sie zögen das Unheil und Schwierigkeiten an. Das mag so sein, zum Teil ist es aber auch Selbstprogrammierung. Solange man immer wieder nach den gleichen Mustern denkt und handelt, wird sich im eigenen Leben nichts ändern. Da hilft nur, sich selbst umprogrammieren. Damit ändert man zwar nicht den Ablauf der Welt in Ganzen, jedoch den Ablauf der Dinge im eigenen Leben und den eigenen Blickpunkt auf die Welt. Man kann überwiegend das Schlechte sehen, oder auch überwiegend das Gute, das hat man selbst in der Hand. Man erschafft sich durch seine Gedanken die Welt um einen herum, zieht bestimmte Ereignisse und Menschen an, weil man sich selbst unbewußt darauf programmiert hat. Das zum einen.

Zum anderen sollte man nicht andere Menschen oder die Politik für sein eigenes Leben verantwortlich machen, auch nicht die Götter oder Geister. Man ist immer selbstverantwortlich. Wo man auch hiinzöge, die Probleme blieben überall die gleichen, solange man sich nicht umprogrammiert, seine Sichtweise auf die Welt und das Leben ändert. Die Welt ist ein Abbild des inneren Ichs - oder auch gesagt: die Welt ist für jemanden ein Schweinestall, weil die eigene Seelenlandschaft einem Schweinestall gleicht. Da gilt es, erst mal innerlich aufzuräumen, auszumisten. Erst dann kann man auch im Äußeren was ändern.

Man kann also den ganzen Tag über die Korruption der Politiker jammern, ändern wird sich dadurch nichts. Man kann aber auch seinen Fokus auf das Gute, Schöne und Edle richten und dieses fördern. Man vertreibt nämlich die Finsternis, indem man das Licht stärkt!

#7 RE: RE:Politik von Erwin 07.01.2015 18:18

avatar

sehr schön Catrin, also so argumentieren die weiblichen Wesen der Welt. Damit ist die "Bremserei" der Damen Asgards irgend wie erklärbar...aber nicht akzeptierbar für mich!
Ich kann nicht behaupten, harmoniesüchtig zu sein, obwohl ich jedem Streit an sich aus dem Wege gehe. Ich bleibe daher bei meiner Linie...die Kameraden HoppedeHüh-Reiter waren so frei, mir diese Freiheit zu bewahren. Kann dann nicht so verkehrt sein, oder?

(Wir sind eigentlich immer noch beim Grimnir-Lied-Typus und nicht bei "Politik"!!)..und eine weitere Strophe ist gesungen.

#8 RE: RE:Politik von Catrin 07.01.2015 18:24

avatar

Niemand bremst Dich, außer Du selbst.

Wenn Du bei Deiner Linie bleiben willst, dann beklag Dich aber nicht ständig hier im Forum, wie schlimm die Welt doch sei, und das Dir immer wieder Unangenehmes widerfahren würde. Jeder ist seines Glückes Schmied.

#9 RE: RE:Politik von Merowing 07.01.2015 18:39

Mit Erwin zu diskutieren ist schon ziemlich schwierig, aber auch Interessant. Die letzten beiden Beiträge von Catrin entsprechen aber zu 100℅ auch meiner Sichtweise.

#10 RE: RE:Politik von Erwin 07.01.2015 18:40

avatar

..ich habe eine Frage beantwortet und begründet warum. Über das Beklagen bin ich lange hinaus da ich es mir erklären kann, warum man "Wegsehen" als Sportart betreiben kann bzw. muß. Also nicht auf Alten Hüten herum trampeln, das galt noch vor 6 Jahren.
Die Nahtoderfahrung des Sippenmitgliedes hat es schließlich erklärt, ich kann nur die Beweggründe verstehen wollen, das heißt nicht, das ich sie akzeptiere. Ich muß mich orientieren, so lange die Möglichkeit besteht, kaputt machen ist einfacher als bewahren wollen. Die Disziplin ist schwerer. Aber Sinn muß es halt machen.

Edit: Merowing...die Nahtod-Geschichte ist dir bekannt? War im Forum davor, aber redaktionell gekürzt worden.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz