#1 Die Rolle der Weisheit beim Zoroastrimus, in der griechischen Antike und bei den Heiden von Wortarbeiter 11.02.2020 22:18

Leider kann ich mich nicht hauptberuflich mit Religion befassen. Nur hin und wieder lese ich dazu ein Buch. Doch ich möchte gerne einmal mitteilen, worauf ich aufmerksam geworden bin bei dem Zoroastrimus, den alten Griechen und den Heiden.
In der Mitte scheint die Weisheit zu stehen.
Im Zoroastrismus (in der Wissenschaft spricht man von Zoroastrismus und Zoroaster und nicht von Zarathustra) heißt der Gott Weisheit (mazdaa) und Herr der Weisheit (ahura mazdaa).
In der griechischen Antike ist die Philosophie als die Mutter der Wissenschaften entwickelt worden.
Und bei den Heiden zeigt sich Odin als ein Gott der Weisheit, dessen Erscheinung das auch noch auf anschauliche Weise unterstreicht.

Und die Pointe dessen ist vielleicht die, dass die Wissenschaft heute bei uns auch wieder einen wichtigen Stellenwert eingenommen hat. Dennoch ist nicht unbedingt klar, was Wissen eigentlich ist und für was Wissenschaft eigentlich steht.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz